Dialog für Demokratie

Beim Projekt „Dialog für Demokratie“ haben sich muslimische und christliche Jugendverbände Bayerns zusammengetan, um den Dialog der Konfessionen im gemeinsamen Engagement für die Demokratie nach vorne zu bringen. Eine vertrauensvolle und offene Dialogkultur zwischen Jugendlichen unterschiedlicher Konfessionen zu befördern und die interkulturelle Arbeit in den Regionen besser zu vernetzen, ist Ziel des Projekts. An der Auftaktveranstaltung in der Geschäftsstelle des Bayerischen Jugendrings hat ebenfalls die Integrationsbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung Frau Kerstin Schreyer teilgenommen. Das Projekt wird von der Eugen-Biser-Stiftung unterstützt, die sich seit 2002 intensiv mit dem Dialog für Demokratie zwischen unterschiedlichen Religionen und Weltanschauungen beschäftigt und einen wertvollen Beitrag in der schulischen und außerschulischen Bildungsarbeit leistet.


Hier gehts zur Projektseite beim BJR

 

Kommentare sind geschlossen