Über Uns – Die DITIB Jugend Bayern

Auf dieser Seite erfährts du mehr über die Motivation der DITIB Jugend Bayern und deren Mitgliedsverbände. Weiter unten erfährst du mehr Details über den DITIB Landesjugendverband Süd- und Nordbayern.

„Aktive Jugend gestaltet starke Zukunft!“

Die DITIB Jugend Bayern regt unter diesem Motto Kinder und Jugendliche zur Selbstbestimmung, gesellschaftlicher Mitverantwortung und zu sozialem Engagement an. Kinder und Jugendliche in ihren religiösen, kulturellen und sozialen Werten zu stärken, zur gesellschaftlichen Teilhabe im weitesten Sinne anzuregen und Bewältigung der persönlichen sowie gesellschaftlichen Lebenswelt zu unterstützen steht im Rahmen der Jugendarbeit im Vordergrund.

Die DITIB Jugend Bayern trägt dazu bei, dass der Islam  als eine Motivationsquelle für die Jugendlichen bei der Gestaltung einer friedlichen und pluralistischen Gesellschaft vermittelt wird. „Der beste Mensch ist der, der den Menschen am Nützlichsten ist.“ Dieser Ausspruch des Propheten Muhammed stellt das Leitmotiv unserer Jugendarbeit dar. Hierfür setzt sich die DITIB Jugend Bayern für einen friedlichen, respektvollen, toleranten, freundschaftlichen und vertrauensvollen Umgang der Menschen in der Gesellschaft ein.

Die DITIB Jugend Bayern tritt ein für eine umweltfreundliche und ökonomisch- sozial ausgewogene Entwicklung. In diesem Sinne werden uns Barmherzigkeit, Friedfertigkeit, Aufrichtigkeit und das gegenseitige Vertrauen in unserer Jugendarbeit als die islamischen Moralprinzipien begleiten, die unseren zwischenmenschlichen Beziehungen unabhängig von Herkunft, Sprache, Religion und weltanschaulicher Orientierung zugrunde liegen.

Die DITIB Jugend Bayern greift in seiner Arbeit aktuelle Interessen von Kindern und Jugendlichen auf und bietet zudem vielfältige Möglichkeiten bei ihrer Entwicklung an. Auch das familiäre und soziale Umfeld werden hierbei berücksichtigt. Durch gezielte Angebote werden aktuelle Interessen und Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen aufgegriffen und damit auch ihr Verantwortungs- und Selbstbewusstsein gestärkt. Die Landesjugendverbandsarbeit basiert auf Freiwilligkeit, Selbstorganisation und ehrenamtlichem Engagement. Sie mischt sich in sozialpolitische Prozesse ein und vertritt die Anliegen und Interessen der jungen Generation. Durch gezielte Bildungs- und Beratungsangebote möchte die DITIB Jugend Bayern gesellschaftliche Benachteiligungen auffangen, ausgleichen und einer gesellschaftlichen Ausgrenzung entgegenwirken. Die Geschlechtergerechtigkeit und Chancengleichheit für Mädchen und Jungen insbesondere mit Migrationshintergrund sollen hergestellt und bewahrt werden.

Die DITIB Jugend Bayern leistet somit einen unverzichtbaren Beitrag zur gesellschaftlichen Weiterentwicklung. Durch die gezielte Förderung der verschiedenen Bereiche werden die individuellen Bildungs- und Lebensbereiche aktiviert und verbessert.

Die DITIB Jugend Bayern ist demokratisch verfasst, überparteiisch und die Grundlage der Vereinstätigkeiten bilden die Satzungen, Ordnungen und das Grundgesetz.

Unsere Ziele

  • „Jugendliche als Akteur in der Jugendarbeit“ in der Gestaltung der Zukunft für ihre Gemeinden gewinnen Individuelle Chancengleichheit aufbessern
  • Individuelle und soziale Persönlichkeitsentwicklung steigern
  • Kulturelle und religiöse Werte vermitteln
  • Bildung als Selbstbildung wahrnehmen: „Lebenslanges Lernen als Bildungsauftrag“ entdecken
  • Kinder und Jugendliche zum Mitmachen – Mitwirken – Mitentscheiden motivieren
  • Gleichberechtigung zwischen den Geschlechtern unterstützen
  • Räume, die Geborgenheit und Sicherheit bieten schaffen
  • Gesellschaftliche Teilhabe durch soziales Engagement, Mitbestimmung und Mitgestaltung des Gemeinwesens ermöglichen.
  • Toleranz und Akzeptanz gegenüber anderen Kulturen aktiv fördern
  • Das Demokratieverständnis im Alltag entwickeln und festigen

Unsere Aufgaben

  • Wertorientierte Identitätsfindung und Gemeindezugehörigkeit stärken
  • Eigeninitiative, Kreativität, Leistungsbereitschaft und individueller Fähigkeiten der Mitglieder fördern
  • Jugendkulturen und Lebenswelten der Kinder und Jugendliche berücksichtigen
  • Jugendleiterinnen und Jugendleiter ausbilden und begleiten
  • Die Gesellschaft über die Belange der Kinder und Jugendlichen aufklären
  • Mitgliedern der DITIB Jugend Bayern Selbstorganisationsprozesse ermöglichen, initiieren und begleiten
  • Gruppen bildende Aktivitäten initiieren
  • Aktive Landesjugendverbandsarbeit im Rahmen von Multiplikatorenschulungen, Fortbildungen und Qualifizierungsmaßnahmen voran bringen
  • Jahreskongresse organisieren
  • Demokratische Einstellungen, Verhaltensweisen und Strukturen, die Bereitschaft zum gesellschaftspolitischen Engagement fördern
  • Kooperationen und Vernetzungen innerhalb des Sozialraumes und der Landesverbände herstellen.

In nachfolgender Abbildung ist die bundesweite Verbandsstruktur der DITIB Jugend verdeutlicht.

Auf Bundesebene ist die DITIB Jugend mit dem Bund der muslimischen Jugend (kurz BDMJ) vertreten. Der BDMJ wurde auf der ersten ordentlichen Bundesdelegiertenkonferenz am 5. Januar 2014 in Köln mit der Teilnahme von je 10 Delegierten aus allen Landesjugendverbänden bundesweit nach einem 5-tägigen Seminar gegründet. Er vertritt dabei die Interessen und Belange von ca. 900 DITIB Jugendgruppen und 15 Landesjugendverbänden auf Bundesebene. Der BDMJ ist somit bundesweit der größte und erste muslimische Bundesjugendverband.

Die DITIB Landesjugendverbände (kurz LJV) stellen dabei die Landesebene der DITIB Jugend dar. Sie sind die Servicestelle für die Jugendgruppen und sind für die Koordinierung der Jugendgruppen (kurz JG) zuständig.

Aus organisatorischen Gründen ist auch hier die Einführung von regionalen Strukturen unabdingbar, um die Interessen und Bedürfnisse aller Jugendgruppen hinreichend abdecken zu können. Dabei werden die Jugendgruppen entsprechenden Regionalkreisen zugeordnet und für jeden Regionalkreis jeweils zwei Regionalkoordinatoren (jeweils männlichen und weiblichen Geschlechtes) aus der Mitte der Jugendlichen demokratisch gewählt. Diese sind für die Koordinierung der Jugendgruppen innerhalb der jeweiligen Regionalkreise zuständig und stellen somit das Bindeglied zwischen den Landesjugendverbänden und den jeweiligen Jugendgruppen dar.

Die DITIB Jugend Bayern ist eine Arbeitsgemeinschaft der beiden DITIB Landesjugendverbände Süd- und Nordbayern. Sie vertritt die über 150 Jugendgruppen auf Landesebene. Die DITIB Jugend Bayern ist Mitglied im Bayerischen Jugendring (K.d.Ö.R.).

Der DITIB Landesjugendverband Südbayern ist die selbstständige Jugendorganisation der Islamischen Religionsgemeinschaft DITIB Südbayern, gegründet im Februar 2013 in der Zentralmoschee in München. In ihr sind im Jahre 2016 92 Jugendgruppen organisiert, deren Mitglieder Kinder und Jugendliche zwischen 14 und 27 Jahren sind. Der DITIB Landesjugendverband Südbayern ist für die Bezirke Oberbayern, Niederbayern und Schwaben zuständig.

Der DITIB Landesjugendverband Nordbayern ist die selbstständige Jugendorganisation der Islamischen Religionsgemeinschaft DITIB Nordbayern, gegründet im Juli 2013 in der Zentralmoschee in Nürnberg. In ihr sind im Jahre 2016 61 Jugendgruppen organisiert, deren Mitglieder Kinder und Jugendliche zwischen 14 und 27 Jahren sind. Der DITIB Landesjugendverband Nordbayern ist für die Bezirke Ober-, Unter-, Mittelfranken und der Oberpfalz zuständig.

Die Verbandsstruktur der DITIB Jugend Bayern lässt sich wie folgt darstellen:

Die Delegierten der 150 Jugendgruppen wählen die Vorstandsmitglieder der beiden Landesjugendverbände. Zugleich wählen sie auch die Regionalkoordinatoren in der jeweiligen Region. In einem nächsten strukturellen Projekt werden diese vorhanden, regionalen Strukturen zu einer ganzheitlichen Bezirksstruktur überführt. Die Regionen werden in die Bezirke Ober-, Niederbayern, Schwaben, Mittel-, Unter-, Oberfranken und Oberpfalz überführt.

Die Mitglieder der DITIB Jugend Bayern werden indirekt durch die Jugendgruppen gewählt. Die Vorstandsmitglieder der beiden Landesjugendverbände wählen die Mitglieder der DITIB Jugend Bayern im Namen der Jugendgruppen.

Folgende Abbildung stellt die geographische Verteilung der Jugendgruppen in Nordbayern (rot) und Südbayern (grün) dar.

Geschäftsführung

Oğuz Taşdelen
E-Mail: oguz.tasdelen@ditib-jugend.bayern
Mobil: 0 152 02 08 38 69

Verwaltungshilfskraft

Ahmet Ortadeveci
E-Mail: ahmet.ortadeveci@ditib-jugend.bayern

Unter den folgenden Überschriften könnt ihr weitere Details über den DITIB Landesjugendverband Südbayern erfahren.

Kommentare sind geschlossen.